Baujahr 1977 lebt in einer 6er-Patchworkfamilie mit zwei eigenen Kindern (15 und 17), und arbeitet als Verwaltungsfachangestellte im östlichen Schleswig-Holstein.
Im Dezember 2016 erhielten alle drei die Diagnose hypermobiles Ehlers-Danlos-Syndrom. Beide Kinder haben außerdem ein AD(H)S. Im Sommerurlaub besucht sie das Wacken Open Air,  rund ums Jahr pflegt sie ihren Gemüsegarten, näht oder liest gerne.

Eine Frau mit einer schwarzen, eckigen Brille und schulterlangen, hellbraunen Haaren. sie trägt ein lilafarbenes Kopftuch und ein lila Shirt.Patrica Wendt
, ,

Die Fragen einer chronisch Kranken

von Patricia Wendt „Holy shit, I am sick!” bietet die Möglichkeit, seine Geschichte über das Leben mit einer seltenen Erkrankung zu erzählen. Die Idee finde ich super, kennt doch jeder, der mit einer solchen Erkrankung lebt, den Mitteilungsbedarf,…