C

Autoren deren Vorname mit C beginnt


Christopher Feiertag
von Christopher Feiertag   Ich hoffe, wer immer das liest, verzeiht mir, wenn ich mich direkt an Frau Sturm richte und nicht an den Leser. Ähnlich zu ihrem Fall war es bei mir mit 28 Jahren so weit, dass das Thema „Erwerbsunfähigkeit“ immer mehr zur Tatsache wurde. Allgemein war ich… Continue Reading Ein offener Brief – Erwerbsunfähigkeit in den Endzwanzigern

Ein offener Brief – Erwerbsunfähigkeit in den Endzwanzigern


von Christine Isselhardt   Endlich mal eine gute Woche gehabt. Was sag ich da, es waren zehn Tage.   Nachdem alle der Ansicht waren, dass Ehlers-Danlos-Syndrome gleichzusetzen wären, mit einer üblen psychischen Störung – ich habe es fast selbst geglaubt; und nicht nur ich, sondern vermutlich auch der liebenswerte Hausarzt,… Continue Reading Und sie sind doch nicht alle böse… 

Und sie sind doch nicht alle böse… 



2
  von Christine Isselhardt   Jeder von uns hat bislang so seine Erfahrungen gemacht. Von Anbeginn an.   Im Guten wie im Schlechten.   Mit guten und mit schlechten Kindern und Erwachsenen, Vorgesetzten, Freunden und Fremden, Ärzten, der Bäckersfrau und dem Metzger und freilich auch mit Leidensgenossen.   Viele von… Continue Reading Appell einer chronisch Kranken

Appell einer chronisch Kranken


2
von Christine Isselhardt   Er: „Sie waren schon einmal bei mir?“ Ich: „Ja.“   Kinn nickt zur Arzthelferin. Sie dreht den Bildschirm in seine Richtung.   Er: „Und? Besser?“ Ich: „Nein, ich habe …“ Er unterbricht: „Sie haben von mir zwei Medikamente bekommen. Die sollten eigentlich helfen.“ Ich: „Das stimmt.… Continue Reading Heute, beim „angesagten“ Orthopäden

Heute, beim „angesagten“ Orthopäden




von Christine Isselhardt     Da wo ich her komme, ist Wald. Ringsherum. In das Dorf führt nur eine Straße hinein. Sozusagen eine Sackgasse. Das klingt jetzt sicher verboten. Aber dort hatte ich die schönste Kindheit, die man sich vorstellen kann.   Wir waren das fünftletzte Haus vor dem Wald.… Continue Reading Sie war anders als die anderen

Sie war anders als die anderen



2
von Christine Isselhardt   Endlich hatte das Kind einen Namen. Meine Mutter war total glücklich. Die jahrelange Odyssee war vom Erfolg gekrönt und es konnte mittels Biopsie eine Diagnose stellen. Da war ich gerade zehn Jahre alt geworden. Ob die Diagnose mein Leben verändert hat? Nein. Die Krankheit, bzw. der… Continue Reading Diagnose klar – aber keiner will sie wissen!

Diagnose klar – aber keiner will sie wissen!


von Celia C. Meine Ehlers-Danlos-Geschichte beginnt bereits im Kindesalter ohne zu ahnen, was da noch auf mich und meine Lieben zukommt. Schon als ganz kleines Kind begleiteten mich starke Bauchkrämpfe, sobald ich, (wie ich heute weiß) unter Stress stand, begannen diese. Das Einzige was mir dann half, war mich hinzulegen.… Continue Reading Vaskuläres EDS – Der schwere Weg zu meiner Diagnose

Vaskuläres EDS – Der schwere Weg zu meiner Diagnose