Ein Bild mit zwei Männern, die sich gegenüber sitzen. Einer trägt einen Anzug und ein Hörgerät.

Das Team von myAbility Talent unterstützt Menschen mit chronischen Krankheiten und Behinderungen bei der Jobsuche und verknüpft sie mit potentiellen Arbeitgebern. Ich habe mit Daniel Schörghofer über seine Arbeit gesprochen und er hat mir im folgenden Interview alle wichtigen Fragen rund um das Programm beantwortet. 

Gruppenfoto mit diversen Menschen in Anzügen und schicker Kleidung, die alle winken
myAbility Talent bietet Studierenden mit Behinderung Unterstützung bei der Jobsuche an.

Kannst du dich kurz vorstellen und erzählen, was dein Job bei myAbility Talent ist?

Ich heiße Daniel Schörghofer und bin für das myAbility Talent Programm verantwortlich. Das myAbility Talent Programm ist ein kostenloses Karriereprogramm für Studierende und Jungakademikerinnen mit Behinderung und chronischer Erkrankung. Dabei vernetzen wir Studierende nach einer Coaching-Phase mit Top Unternehmen. Ich coache sowohl die Talents als auch die Mitarbeiterinnen der Partnerunternehmen.

Wie entstand die Idee zu myAbility Talent? Was war die Motivation hinter dem Programm?

Mit dem Programm wollen wir gut ausgebildete Akademikerinnen mit Behinderung oder chronischer Erkrankung mit Top Unternehmen vernetzen. Wir haben gesehen, dass Unternehmen eine hohe Nachfrage an gut ausgebildeten Studierenden haben und sich gleichzeitig viele Studierende über einen direkten Kontakt zu Unternehmen freuen. Durch die Jobshadowing-Tage finden sowohl Unternehmen als auch Talents zusammen und lernen sich besser kennen. Dies gibt den Unternehmen die Möglichkeit gut ausgebildete Studierende kennenzulernen und den Talents gibt es die Möglichkeit schon früh erste Anknüpfungspunkte in der Wirtschaft zu erlangen.

Wann startete das Programm zum ersten Mal und wo?

Das Programm fand zum ersten Mal in Wien 2016 statt.

Wie war die Resonanz zu Beginn des Programms?

Schon der erste Durchgang war ein voller Erfolg. Uns gelang es fünf Partnerunternehmen und 20 Talents für das Programm zu begeistern.

Was hat sich seit dem Beginn verändert?

Seit dem Beginn 2016 in Wien hat sich einiges weiterentwickelt. Die Wirtschaft fand das Programm sehr interessant und so konnten wir schon bald zehn Partnerunternehmen im Programm begrüßen. Auch auf Seiten der Studierenden wurden wir immer bekannter und es gelang uns bis zu 28 Talents im Programm aufzunehmen und zu coachen. Da wir gesehen haben, dass das Programm in Österreich ein voller Erfolg war, haben wir uns 2019 dazu entschieden, das Programm in den DACH-Raum zu erweitern. Mittlerweile gibt es das Programm in der Schweiz und Deutschland (Berlin, München &  Frankfurt).

Wer kann am Programm teilnehmen?

Wir richten uns an Personen mit unterschiedlichen Behinderungen und chronischen Erkrankungen. So hatten wir in unseren Gruppencoachings gehörlose und blinde Personen neben jemanden aus dem Autismusspektrum, sowie Menschen mit chronischen Erkrankungen. Es kann jeder daran teilnehmen, egal welche Behinderung oder Erkrankung die Person hat. Damit wollen wir gerne Personen mit Blindheit, Seh- oder Hörbehinderung oder chronischen Erkrankungen (Erkrankungen des Stoffwechsels, des Kreislaufsystems, des Atmungssystems, des Muskel-Skelett-Systems, Krebserkrankungen,…)  bzw. psychischen Erkrankungen (Persönlichkeits- und Verhaltensstörungen, Emotionale Störungen, Depressionen,…) und Neurodiversität ansprechen.

Was wird den Teilnehmern geboten?

Den teilnehmenden Studierenden bieten wir eine intensive Coaching-Phase, Bewerbungsgespräche mit Top Unternehmen und Vernetzungstreffen.

Coaching-Phase:

Einzelcoaching (1,5 h): gemeinsam bearbeiten wir deinen Lebenslauf und sprechen über die Kommunikationsstrategie der eigenen Behinderung bei Bewerbungsgesprächen.

Selbstpräsentation Training (1,5h ): mit einem externen Medientrainer trainierst du dein Auftreten bei Bewerbungsgesprächen und erhältst Tipps im Umgang mit Stresssituationen.  

Karriere Workshop (5 h): hierbei vernetzt du dich mit den anderen Talents und profitierst von den Erfahrungen der Gruppe.  

Bewerbungsgespräche mit Top Unternehmen:

Am Matching-Day (5 h) bekommst du die Möglichkeit das Gelernte in die Tat umzusetzen und kannst mit HR-Verantwortlichen der Unternehmen Bewerbungsgespräche führen.

Vernetzungstreffen:

Jobshadowing: dabei schnupperst du ins Unternehmen und begleitest eine Mitarbeiterin des Partnerunternehmen. Aufgrund der aktuellen Corona-Situation können die Jobshadowings auch digital absolviert werden.

Was wird von den Teilnehmern erwartet?

Die Teilnahme am Programm ist für die Talents kostenlos. Dafür erwarten wir uns von den Teilnehmern jedoch eine verlässliche Teilnahme an den Veranstaltungen (Coachings, Matching-Day, Jobshadowings & Abschlussveranstaltung). Nur so gelingt ein guter Erfahrungsaustausch und Vernetzung mit Top Unternehmen.  

Wie kann man sich die Teilnahme letztlich vorstellen?

Teilnehmende Studierende nennen wir Talents. Diese werden von uns in den drei Coaching-Einheiten gecoacht und treffen dann auf die Unternehmensvertreterinnen. Gemeinsam mit den Unternehmensvertreterinnen werden dann die Jobshadowings  vereinbart. Als letzte große Veranstaltung findet das Abschluss-Event statt.   

Wie viele Teilnehmer habt ihr bei den Programmen?

Da wir den Teilnehmern ein qualitativ hochwertiges Programm ermöglichen wollen, ist die Teilnehmeranzahl auf 20 reglementiert.

Welche Arbeitgeber stellen sich zur Verfügung?

Die derzeitigen Partnerunternehmen (es kommen laufend Partnerunternehmen dazu)

Berlin: Axel Springer, KfW, Siemens

München: Swiss Re, Microsoft, Siemens

Wien: OeNB, Takeda, PremiQamed, PwC

Was sind die Erfolgschancen? Wie viele Teilnehmer mit Behinderung finden durch euer Programm eine tatsächliche Anstellung?

Die Teilnehmer erhalten die Möglichkeit Jobshadowings  bei unseren Partnerunternehmen zu absolvieren. Rund 50 % der Talents, die ein Jobshadowing absolvieren, erhalten die Möglichkeit mit unserem Partnerunternehmen auch im Nachhinein zusammenzuarbeiten. Oftmals geschieht dies durch Praktika, Werkverträge, Abschlussarbeiten und Festanstellungen bei den Partnerunternehmen.

Wann startet das nächste Programm und wie kann man sich bewerben?

Interessierte können sich gerne über das Bewerbungsformular mit Lebenslauf und Motivationsschreiben bewerben.

Berlin: 17.1.2021

München:  11.4.2021

Schweiz:  14.2.2021

Wien:  21.3.2021

Gibts dem noch etwas hinzuzufügen?

Aufgrund der aktuellen Corona Situation sind alle Veranstaltungen in digitaler Form bequem von zu Hause aus zu absolvieren.

Ein Screenshot eines Zoomcalls mit vielen kleinen Bildern von verschiedenen Menschen.
myAbility Talent findet zwecks COVID gerade virtuell statt.

Weitere Infos findest du unter:

Facebook: www.facebook.com/myAbilityTalent

Instagram: myAbility_talent

Homepage: https://karriere.myability.jobs/myabilitytalent

Bewerbungsformular: https://karriere.myability.jobs/myabilitytalent/bewerbungsformular

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.